Snowden will Asyl in Russland

Moskau (dpa) - Nach wochenlangem Zögern hat der Enthüller des US-Datenskandals, Edward Snowden, nun doch Asyl in Russland beantragt. Der Kreml signalisierte Zustimmung - allerdings unter Bedingungen: Der IT-Experte müsse vollständig auf Enthüllungen verzichten, die den USA Schaden zufügen. Der Computerspezialist stellt die Beziehungen zwischen Russland und den USA auf eine neue Belastungsprobe. Die USA reagierten prompt auf den Asylantrag Snowdens: Sie drohten mit einer Verschlechterung der Beziehungen.

SOCIAL BOOKMARKS