Sojus mit erster ISS-Kosmonautin gestartet

Baikonur (dpa) - Als erste Kosmonautin ist die Russin Jelena Serowa vom Weltraumbahnhof in Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS gestartet - gemeinsam mit zwei weiteren Raumfahrern. Die Raumkapsel «Sojus TMA-14m» hob pünktlich um 22.25 Uhr unserer Zeit vom Kosmodrom in der kasachischen Steppe ab, hieß es von der Flugleitung. Die 38-Jährige ist die erste Russin seit 17 Jahren im All. Die Mission des Teams soll insgesamt 168 Tage dauern. Während dieser Zeit sind mehrere Außeneinsätze sowie Hunderte Experimente geplant.

SOCIAL BOOKMARKS