Sonnensturm zeigt sich milde - Aber noch keine Entwarnung

Washington (dpa) - Ein Sonnensturm, der auf die Erde getroffen ist, hat sich bis in die Nacht nur geringfügig ausgewirkt. Befürchtete Ausfälle bei Stromnetzen und GPS-Navigationsgeräten blieben ebenso aus wie Satellitenstörungen. Es hatte allerdings Störungen im Funkverkehr bei Flügen über den Polen verursacht. Die US-Wetterbehörde NOAA wies darauf hin, dass sich die Intensität bis zum Vormittag noch verstärken könne, wenn sich die Ausrichtung des magnetischen Feldes des Sturms verändere.

dpa win

http://dpaq.de/xt8tK

SOCIAL BOOKMARKS