Sozialdemokraten gewinnen klar auf Grönland

Kopenhagen (dpa) - Bei den Wahlen auf der Polarinsel Grönland haben die Sozialdemokraten überraschend gewonnen. Am Morgen wurde im grönländischen Nuuk mitgeteilt: Die Partei Siumut ist mit ihrer Spitzenkandidatin Aleqa Hammond auf 42,8 Prozent gekommen. Damit liegt sie klar vor den bisher regierenden Linkssozialisten mit 34,4 Prozent. Die 57000 Grönlander streben die Unabhängigkeit von Dänemark an. Jetzt sind sie teilweise eigenständig. An der Wahl auf der weltweit größten Insel haben sich drei Viertel der Stimmberechtigten beteiligt.

SOCIAL BOOKMARKS