«Spiegel»: CSU-Politiker kritisieren Dobrindts Mautpläne

Berlin (dpa) - Die Mautpläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt stoßen nach einem «Spiegel»-Bericht auch in den eigenen Reihen der CSU-Bundestagsabgeordneten auf Widerstand. Demnach haben in einer Sondersitzung der CSU-Landesgruppe am Freitag mehrere Spitzenpolitiker auf Änderungen bestanden. So verlangte wohl der Parlamentarische Geschäftsführer der Landesgruppe, Max Straubinger, die für alle Straßen geplante Pkw-Maut «auf die Autobahnen zu beschränken». Unionsfraktionsvize Hans-Peter Friedrich befürchtete negative Auswirkungen für die Grenzregion zu Tschechien.

SOCIAL BOOKMARKS