Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Winterkorn

Wolfsburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat aufgrund von Strafanzeigen im Zusammenhang mit der Abgas-Affäre ein Ermittlungsverfahren gegen den zurückgetretenen VW-Chef Martin Winterkorn eingeleitet. Das teilte die Behörde mit. Der Schwerpunkt der Ermittlungen liegt auf dem Vorwurf des Betruges durch den Verkauf von Kraftfahrzeugen mit manipulierten Abgaswerten. Verantwortliche bei VW haben offenbar schon vor mehreren Jahren Kenntnis vom Einsatz der rechtswidrigen Software gehabt.

SOCIAL BOOKMARKS