Steinbrück: Mietpreise werden zu neuer sozialer Frage

Hannover (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will den Kampf gegen explodierende Mieten zu einem zentralen Thema in der Wahlauseinandersetzung machen. «Die sozialen Brennpunkte in Städten nehmen zu», sagte er zum Auftakt der Fraktionsklausur in Hannover. Es könne nicht sein, dass Mieten bei Neuvermietungen um bis zu 30 Prozent erhöht werden. Die Partei will daher im Falle eines Wahlsiegs durchsetzen, dass bei Neuvermietungen der Mietpreis nicht um mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf. Zudem soll der soziale Wohnungsbau wieder ausgeweitet werden.

SOCIAL BOOKMARKS