Steinbrück: Wollen Mindestlohn von 8,50 Euro zum Februar 2014

Berlin (dpa) - SPD und Grüne wollen bei einem Wahlsieg im Herbst einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn bereits im Februar kommenden Jahres einführen. Das kündigte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in Berlin an. Das Vorhaben sei sozial gerecht und auch ökonomisch vernünftig. Berechnungen ließen einen Kaufkraftzuwachs von etwa 19 Milliarden Euro erwarten. Die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, sagte, Deutschland sei das letzte alte EU-Land, das noch keinen Mindestlohn habe.

SOCIAL BOOKMARKS