Steinmeier: Respekt vor Wahl in Afghanistan

Athen (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich anerkennend über die Präsidentenwahl in Afghanistan geäußert. Niemand habe erwartet, dass das einfach werde, so Steinmeier. Und die Vorbereitungen hätten gezeigt, dass viele Hindernisse zu überwinden waren, sagte er nach einem Treffen der EU-Außenminister in Athen. Aber er habe großen Respekt vor dem Engagement, das die Menschen in Afghanistan zeigten. «Niemand lässt sich durch Gefahren abschrecken, an dieser Wahl teilzunehmen.»

SOCIAL BOOKMARKS