Steinmeier stellt sich hinter Steinbrück: Debatte heuchlerisch

Berlin (dpa) - In der Debatte um die Nebenverdienste von Peer Steinbrück hat sich SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hinter den Kanzlerkandidaten seiner Partei gestellt. Er finde diese Debatte nicht nur heuchlerisch, sondern in vieler Hinsicht böswillig, sagte Steinmeier im «Bericht aus Berlin» der ARD. Er reagierte damit auf Berichte, dass Steinbrück in dieser Wahlperiode insgesamt rund zwei Millionen Euro nebenbei verdient habe. Zu den selbst veröffentlichten Honoraren kommen demnach noch Buchhonorare von mindestens einer halben Million Euro.

SOCIAL BOOKMARKS