Strom der Wähler in Ägypten reißt nicht ab

Kairo (dpa) - In Ägypten herrscht weiter großer Andrang vor den Wahllokalen. Auch am zweiten Tag der Parlamentswahl reißt der Strom der Wähler nicht ab. Bei dem zweitägigen Urnengang wird insgesamt mit einer Beteiligung von mehr als 50 Prozent gerechnet. Das wäre deutlich mehr als bei den letzten Wahlen unter dem im Februar entmachteten Präsidenten Husni Mubarak. Die Wahl blieb trotz der Straßenkämpfe der vergangenen Woche friedlich. Erste Ergebnisse werden für morgen erwartet.

SOCIAL BOOKMARKS