Studie: Deutsche wollen mehr für Weihnachtsgeschenke ausgeben

Stuttgart (dpa) - Trotz aller Krisenszenarien: Die Deutschen wollen für Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr mehr Geld ausgeben. Im Durchschnitt sind 230 Euro geplant. Das teilte die Beratungsgesellschaft Ernst & Young nach einer repräsentativen Befragung von 2000 Verbrauchern mit. Das seien 17 Euro oder 8 Prozent mehr als 2011. Unter dem Weihnachtsbaum werden aber nicht unbedingt größere Pakete liegen. In vielen Fällen dürfte es auch ein Umschlag mit einem Gutschein oder ein Geldgeschenk sein. Auch Bücher und Kleidung werden häufig verschenkt.

SOCIAL BOOKMARKS