Studie: Parteien missachten in Online-Shops Verbraucherrechte

Köln (dpa) - Der Betreiber des Gütesiegels Trusted Shops hat die Online-Shops der politischen Parteien in Deutschland beanstandet. Diese missachteten Verbraucherrechte und verstießen gleich gegen mehrere Gesetze, erklärte Carsten Föhlisch, Rechtsexperte bei Trusted Shops.

Im Juli hatte das Zertifizierungs-Unternehmen die Online-Läden der Parteien nach über 100 Einzelkriterien geprüft. Insgesamt seien 102 Verstöße gezählt worden. «Die gravierendsten Mängel haben wir bei den Informationen zum Datenschutz festgestellt», sagt Föhlisch.

Überrüft wurden die Online-Shops der CDU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, FDP, Piratenpartei und Die Linke. Spitzenreiter bei den Rechtsverstößen sei der SPD-Shop mit insgesamt 31 gewesen. Im Shop der Sozialdemokraten tauchte auch der gravierendste Fehler auf: Dort werden laut Trusted Shops die Kontodaten der Nutzer unverschlüsselt übertragen. «Dies ist aus unserer Sicht einer der gröbsten Verstöße,» sagt Föhlisch. Der SPD-Shop steht nur den Mitgliedern der Partei zur Verfügung.

Das in Köln ansässige Unternehmen zertifiziert Online-Shops und vergibt Gütesiegel, wenn die Shops bestimmte Standards erfüllen. Nach eigenen Angaben ist Trusted Shops Marktführer in Europa.

Pressemitteilung

Trusted Shops

SOCIAL BOOKMARKS