«Süddeutsche Zeitung»: Razzien bei deutschen Rüstungsfirmen

Berlin (dpa) - Ermittler haben diese Woche in Bremen und Wedel bei Hamburg zwei Rüstungsfirmen durchsucht. Es ging um mutmaßliche Schmiergeldzahlungen bei U-Boot-Geschäften mit Griechenland. Nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» waren die Unternehmen Rheinmetall-Defence-Electronics und Atlas Elektronik betroffen. Sie würden verdächtigt, griechische Amtsträger bestochen und Steuern hinterzogen zu haben. Nach bisherigem Kenntnisstand hätten die Firmen jeweils etwa neun Millionen Euro Schmiergeld gezahlt.

SOCIAL BOOKMARKS