Sylt-Zug rast in Viehherde - Ein Fahrgast getötet

Bargum (dpa) - Bei einem Zugunglück auf der Strecke von Sylt nach Husum ist ein 38 Jahre alter Fahrgast ums Leben gekommen. Der Zug der Nord-Ostsee-Bahn sei in eine Rinderherde gefahren, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Zwei weitere Fahrgäste hätten bei dem Unglück in der Nähe von Bargum in Schleswig-Holstei Verletzungen erlitten und seien ins Krankenhaus gebracht worden. Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) sprach den Angehörigen seine Anteilnahme aus. Der NOB-Zug war mit rund 25 Rindern kollidiert.

SOCIAL BOOKMARKS