Syrische Armee tötet Deserteure

Damaskus (dpa) - Die syrische Armee hat nach Angaben staatlicher Medien eine große Zahl bewaffneter Regimegegner getötet. Die Ortschaft Al-Rastan sei nun wieder unter Kontrolle der Sicherheitskräfte. Gegner des Regimes von Präsident Baschar Al-Assad hatten gestern von einem «Massaker» in Al-Rastan gesprochen. Dort hatte sich zahlreiche Deserteure verschanzt. In Videos, die sie im Internet veröffentlicht hatten, sagten die Deserteure, sie hätten den Befehl verweigert, auf Zivilisten zu schießen.

SOCIAL BOOKMARKS