Taifun «Kalmaegi» wütet auf den Philippinen

Manila (dpa) - Taifun «Kalmaegi» hat auf den Philippinen schwere Überschwemmungen und Stromausfälle in acht nördlichen Provinzen verursacht. Vor der Ostküste kamen insgesamt sechs Menschen um, als eine Fähre kenterte. Mehrere Brücken und Straßen waren nach den Überschwemmungen unpassierbar, berichtete der Katastrophenschutz. Die Schulen blieben geschlossen, zahlreiche Flug- und Fährverbindungen wurden gestrichen. 8000 Menschen hatten ihre Häuser verlassen.

SOCIAL BOOKMARKS