Terrorgruppe im Radio: Deutsche Geiseln auf den Philippinen frei

Manila (dpa) - Zwei von Islamisten auf den Philippinen entführte Deutsche sollen frei sein. «Wir haben das Lösegeld erhalten», sagte ein Sprecher der Gruppe Abu Sayyaf einem lokalen Radiosender. Offiziell bestätigt ist das noch nicht. Der 72-Jährige, aus dem Rheingau stammende Arzt und seine 55 Jahre alte Lebensgefährtin waren im April während einer Segeltour westlich der Philippinen entführt worden. Die Kidnapper hatten vier Millionen Euro Lösegeld verlangt. Ob tatsächlich Geld geflossen ist, ist noch unklar.

SOCIAL BOOKMARKS