Terroristen in Mossul stürmen türkisches Konsulat

Istanbul (dpa) - In der nordirakischen Stadt Mossul sind Islamisten in das türkische Konsulat eingedrungen und haben Geiseln genommen. Hinter dem Angriff stecke vermutlich die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien, berichteten türkische Medien am Mittwoch weiter. Die Zahl der entführten türkischen Lkw-Fahrer in Mossul erhöhte sich inzwischen auf über 30. Die Fahrer waren gestern von Isis-Kämpfern verschleppt worden. Isis gehört zu den radikalsten islamistischen Gruppen im Nahen Osten.

SOCIAL BOOKMARKS