Terrorverdächtiger von Boston erstmals vor Gericht

Washington (dpa) - Fast drei Monate nach dem Terroranschlag in Boston soll der mutmaßliche Bombenleger Dschochar Zarnajew heute erstmals vor Gericht erscheinen. Es ist sein erster Auftritt in der Öffentlichkeit seit seiner Festnahme. Nach Verlesung der Anklage soll Zarnajew die Möglichkeit haben, sich im bevorstehenden Prozess als schuldig oder nicht schuldig zu erklären. In der insgesamt 30 Punkte umfassenden Anklageschrift wird Zarnajew unter anderem der Einsatz von Massenvernichtungswaffen vorgeworfen.

SOCIAL BOOKMARKS