Thorpe-Management weist Berichte zurück: An Schulter operiert

Sydney (dpa) - Das Management von Australiens Schwimm-Legende Ian Thorpe hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach sich der 31-Jährige zur Behandlung psychischer Probleme in einem Krankenhaus befinde. «Ian war wegen einer Schulteroperation in der Klinik. Er freut sich, seinen Fans und Freunden mitteilen zu können, dass er das Krankenhaus verlassen hat und auf dem Weg der Besserung ist», teilte das Management in einer Erklärung mit. Australische Medien hatten berichtet, dass der fünfmalige Olympiasieger zur Behandlung psychischer Probleme in ärztlicher Obhut sei.

SOCIAL BOOKMARKS