Tote Frühchen: Erreger-Herkunft nicht feststellbar

Bremen (dpa) - Die Herkunft des Erregers, an dem in einer Bremer Klinik mehrere Frühchen gestorben sind, ist nicht mehr feststellbar. Das geht aus einem Zwischenbericht des Robert-Koch-Instituts hervor. Den Experten zufolge könnte der Erreger am ehesten von einem Frühchen zum anderen übertragen worden sein. Sie halten es für möglich, dass der Keim vom Krankenhauspersonal weitergetragen wurde. Das Robert-Koch-Institut hatte unter anderem auf der Hand eines Beschäftigten den Erreger nachweisen können.

SOCIAL BOOKMARKS