Tschechiens Ministerpräsident Necas offiziell zurückgetreten

Prag (dpa) - Der tschechische Ministerpräsident Petr Necas ist nach einem Korruptionsskandal nun auch offiziell von seinem Amt zurückgetreten. Staatspräsident Milos Zeman nahm das Rücktrittsgesuch des 48-Jährigen an. Zeman forderte die Regierung auf, die Geschäfte vorerst kommissarisch weiterzuführen. Hintergrund des Rücktritts ist ein spektakulärer Bespitzelungs- und Bestechungsskandal, in den Necas' engste Vertraute, Kabinettschefin Jana Nagyova, verwickelt ist. Nagyova und sechs weitere Personen sind in Untersuchungshaft.

SOCIAL BOOKMARKS