US-Börsen bremsen Dax-Euphorie

Frankfurt/Main (dpa) - Die US-Börsen haben dem deutschen Aktienmarkt gegen Handelsende den Wind aus den Segeln genommen. Nachdem ein Kursfeuerwerk an Japans Börse und kräftige Gewinne in China die Indizes mitrissen, gaben sie im Zuge der moderaten Kursaufschläge in New York einen Großteil ihrer Gewinne ab. Der Dax ging mit einem Plus von 0,31 Prozent auf 10 303,12 Punkte über die Ziellinie. Der Kurs des Euro kletterte zuletzt wieder über den von der EZB am Nachmittag festgesetzten Referenzkurs von 1,1139 US-Dollar.

SOCIAL BOOKMARKS