US-Kinoschütze zur Anklageverlesung vor Gericht

Washington (dpa) - Rund acht Monate nach dem Massaker in einem US-Kino steht heute der Todesschütze zur Anklageverlesung vor einem Richter. James Holmes hatte während einer «Batman»-Filmpremiere in Aurora im US-Bundesstaat Colorado 12 Menschen erschossen und 58 verletzt. Er soll sich in 166 Anklagepunkten verantworten. Experten vermuten, dass die Verteidiger auf «nicht schuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit» plädieren werden. Die Staatsanwaltschaft hat noch nicht bekanntgegeben, ob sie die Todesstrafe beantragt.

SOCIAL BOOKMARKS