US-Republikaner starten Vorwahlen in Iowa

Des Moines (dpa) - In den USA beginnt heute mit der ersten Vorwahl der Republikaner im Bundesstaat Iowa das Wahljahr 2012. Umfragen zufolge hat Mitt Romney, der ehemalige Gouverneur von Massachusetts, die größten Chancen, Präsident Barack Obama im November herauszufordern. Romneys schärfsten Konkurrenten sind der frühere Kongresspolitiker Newt Gingrich und der Gouverneur von Texas, Rick Perry. Die Abstimmung in Iowa hat allerdings eher symbolische Bedeutung. Wer hier gewinnt, hat noch längst nicht die Kandidatur gegen Obama in der Tasche. Insgesamt gibt es mehr als 50 Vorwahlen.

SOCIAL BOOKMARKS