USA beharren weiter auf Auslieferung Snowdens

Washington (dpa) - Die USA bestehen weiter darauf, dass Russland den Enthüller des US-Datenskandals, Edward Snowden, ausliefert. Die Haltung Washingtons habe sich durch den Asylantrag Snowdens nicht verändert, sagte Regierungssprecher Jay Carney. Asyl durch Moskau sei unvereinbar mit der russischen Versicherung, keine Verschlechterung der Beziehungen durch Snowden zu wollen. Snowden habe schwere Verbrechen begangen, er müsse in den USA vor Gericht. Präsident Barack Obama wolle nun Kremlchef Wladimir Putin anrufen.

SOCIAL BOOKMARKS