USA will Strafmaß für kleine Drogendelikte senken

Washington (dpa) - Im Kampf gegen teure und überfüllte Gefängnisse wollen die USA kleine Drogendelikte künftig weniger hart bestrafen. In einer umfassenden Reform des Strafrechts will US-Justizminister Eric Holder dafür sorgen, dass bei Taten ohne Gewaltverbrechen oder Verbindungen zur organisierten Kriminalität keine Mindeststrafe mehr angeordnet werden kann. Für ältere, nicht gewaltbereite Kriminelle, die einen Großteil ihrer Strafe abgesessen haben und keine Gefahr mehr darstellen, soll eine vorzeitige Freilassung erleichtert werden.

SOCIAL BOOKMARKS