Überflutungen in Österreich gehen zurück

St.Pölten (dpa) - Die Hochwasserlage in Teilen Österreichs hat sich leicht entspannt. Die Pegelstände mehrerer Flüsse gingen zurück. Besonders in Niederösterreich hatte Dauerregen zu Überflutungen geführt. Mehr als 1000 Rettungskräfte pumpten Keller aus und beseitigten tonnenweise Schlamm. Bei Amstetten wurde ein vom Wasser eingeschlossener Autofahrer aus seinem Wagen gerettet. In St. Pölten wurde ein Geländewagen in einen Fluss getrieben. Der Fahrer konnte sich befreien, er wurde unterkühlt in ein Krankenhaus gebracht.

SOCIAL BOOKMARKS