Umfrageschock für die FDP

Berlin (dpa) - Neuer Tiefschlag für die FDP kurz vor der Niedersachsen-Wahl: Die Querelen um Parteichef Philipp Rösler lassen die Liberalen in einer neuen Umfrage auf zwei Prozent abstürzen. Im «Stern»/RTL-Wahltrend hat sich ihr bundesweiter Wert von vier Prozent vor Weihnachten damit halbiert. Das ist das schlechteste Umfrageergebnis von Forsa für die FDP seit fast einem Jahr. Nun müssen die Liberalen noch mehr zittern. Der Hauptschuldige am Umfrage-Absturz ist nach Ansicht führender Liberaler Dirk Niebel. Der Entwicklungsminister attackiert Parteichef Philip Rösler seit Wochen.

SOCIAL BOOKMARKS