Umstrittene Präsidentenwahl in Syrien

Damaskus (dpa) - Im Bürgerkriegsland Syrien haben die Menschen nur in den von der Regierung kontrollierten Gebieten über den künftigen Präsidenten abgestimmt. Ein Sieg des Präsidenten Baschar al-Assad - der erstmals bei einer Wahl Gegenkandidaten hatte - galt als sicher. Die Kämpfe gingen derweil weiter. Aktivisten berichteten von Mörserangriffen in Damaskus und Aleppo mit mehreren Toten. Libanesischen Sicherheitskreisen zufolge nahmen Scharfschützen ein Wahllokal nahe der Grenze unter Beschuss. Erste Wahlergebnisse soll es morgen geben.

SOCIAL BOOKMARKS