Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre nimmt Arbeit auf

Berlin (dpa) - Nach monatelangen Vorbereitungen nimmt der Untersuchungsausschuss zur Kinderpornografie-Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy die Arbeit auf. Die Einsetzung des Gremiums durch den Bundestag ist für den Nachmittag geplant. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den SPD-Politiker wegen des Verdachts auf Erwerb und Besitz von Kinderpornografie. Der Ausschuss soll unter anderem die Rolle des BKA in dem Fall untersuchen und der Frage nachgehen, ob Edathy möglicherweise vorab vor den Ermittlungen gewarnt wurde.

SOCIAL BOOKMARKS