Ursache für «würzigen» Gestank über Köln gefunden

Köln (dpa) - Die Quelle des würzigen bis ätzenden Gestanks über Köln ist gefunden. Beim Brand in einem Chemiewerk rund 30 Kilometer nördlich in Neuss sei in der Nacht der Stoff Sotolon ausgetreten. Dieser hat heute große Teile Kölns mit einem Brühwürfelgeruch überzogen. Wie die Feuerwehr Köln mitteilte, bestand keine Gesundheitsgefahr. Der betroffene Betrieb in Neuss stellt Aromen für die Lebensmittelindustrie her. Das Geruchsmittel Sotolon ist laut Feuerwehr etwa in Liebstöckel enthalten, auch Maggi-Kraut genannt.

SOCIAL BOOKMARKS