Urteil im Manning-Prozess steht bevor

Fort Meade (dpa) - Im US-Prozess gegen den mutmaßlichen Wikileaks-Informanten Bradley Manning nähert sich die Stunde der Wahrheit. An diesem Freitag wird die Verteidigung ihr Plädoyer halten. Bereits am Wochenende könnte das Militärgericht in Fort Meade bei Washington ein Urteil fällen. Dem 25-jährigen US-Obergefreiten droht eine lange Haftstrafe. Manning hat gestanden, als Soldat im Irak 2010 Hunderttausende geheime Dokumente aus Armeedatenbanken an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergereicht zu haben.

SOCIAL BOOKMARKS