Urteil nach Tod von Ehefrau und angeblichem Liebhaber erwartet

Mosbach (dpa) - Seine Ehefrau und deren angeblichen Liebhaber soll ein 51-Jähriger aus der Nähe von Heilbronn getötet haben - schon am zweiten Verhandlungstag heute sollen die Plädoyers gehalten und ein Urteil gesprochen werden. Der 51-jährige Angeklagte hatte beim Auftakt in der vergangenen Woche gestanden, die beiden erstochen zu haben. Die Frau des Toten, eine Zeugin, attackierte ihn im Gerichtssaal. Sie musste von Justizbeamten hinausgeführt werden. Ob die Opfer tatsächlich ein Verhältnis hatten, blieb unklar.

SOCIAL BOOKMARKS