VW-Ingenieure geben Medienbericht zufolge Manipulationen zu

Wolfsburg (dpa) - Im Abgas-Skandal bei Volkswagen haben einem Zeitungsbericht zufolge mehrere Mitarbeiter Manipulationen gestanden. Die Ingenieure hätten bei Befragungen ausgesagt, 2008 die Schadsoftware installiert zu haben. Das berichtete die «Bild am Sonntag» unter Berufung auf die interne Revision des Autobauers. VW wollte den Bericht nicht kommentieren. In dem Skandal hat in Deutschland mittlerweile ein Privataktionär eine Schadenersatz-Klage eingereicht.

SOCIAL BOOKMARKS