Venezuelas Präsident stärkt Russland in Ukraine-Krise den Rücken

Caracas (dpa) - Der venezolanische Staatschef Nicolás Maduro hat ein Ende der westlichen Drohungen gegen Russland im Ukraine-Konflikt gefordert. Zuvor hatte Kanzlerin Angela Merkel Russland mit weiteren Sanktionen gedroht. Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro warf den USA und der Europäischen Union aggressives Auftreten vor. In Brüssel hatte Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen zuvor ankündigt, die Eingreiftruppe NRF schneller einsatzbereit zu machen.

SOCIAL BOOKMARKS