Verdi: 215 000 Beschäftigte bei Warnstreiks

Berlin (dpa) - An der zweiten Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst haben sich nach Verdi-Angaben seit vergangener Woche rund 215 000 Beschäftigte in den Kommunen, beim Bund und an den Flughäfen beteiligt. Dies sei «ein unmissverständliches Signal» an die Adresse der Arbeitgeber, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske. Heute wurde mit Warnstreiks an Flughäfen der Druck erhöht. Hunderte Flugverbindungen wurden gestrichen. Morgen beginnt die entscheidende dritte Verhandlungsrunde in dem Tarifstreit. Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro monatlich mehr.

SOCIAL BOOKMARKS