Verdi droht Lufthansa mit härteren Warnstreiks

Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck auf das Unternehmen. Die noch nicht terminierte zweite Warnstreikwelle werde härter ausfallen als am 21. März, sagte Verdi-Verhandlungsführerin Christine Behle. Damals hatte die Lufthansa nach der Streikankündigung rund 700 Flüge in einem Zeitraum von sieben Stunden gestrichen. Verdi hatte gestern das Lufthansa-Angebot als «Provokation» und die Entgeltsteigerungen als viel zu niedrig bezeichnet.

SOCIAL BOOKMARKS