Verdi plant Protestaktionen ungeachtet der Kita-Schlichtung

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der Schlichtung im Kita-Tarifstreit plant die Gewerkschaft Verdi weitere Protestaktionen. Man wolle die Aufwertung der sozialen Berufe erreichen, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske nach einer Tagung in Frankfurt. Die Aktionen fänden außerhalb der Arbeitszeit statt. Arbeitgeber und Gewerkschaften hatten nach vier Wochen Kita-Streik eine Schlichtung vereinbart. Spätestens Montag sind die Erzieherinnen und Erzieher wieder für die Kinder da.

SOCIAL BOOKMARKS