Verfahren gegen Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy eingeleitet

Paris (dpa) - Gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wird ermittelt. Es geht um den Verdacht der Korruption, unerlaubter Einflussnahme und Verletzung des Berufsgeheimnisses. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Paris. Der Politiker soll einem wichtigen Staatsanwalt Unterstützung bei der Bewerbung um einen Beraterposten im Fürstentum Monaco angeboten haben. Im Gegenzug könnte der Jurist Sarkozy über ein anderes Verfahren gegen ihn informiert haben.

SOCIAL BOOKMARKS