Verfassungsschutz: Etwa 25 deutsche Islamisten in Syrien getötet

Berlin (dpa) - Im syrischen Bürgerkrieg sind nach unbestätigten Hinweisen des Bundesverfassungsschutzes mindestens 25 aus Deutschland stammende Islamisten ums Leben gekommen. Das teilte der Inlandsnachrichtendienst mit. Demnach sind seit Ausbruch des Konfliktes mehr als 320 Dschihadisten aus Deutschland Richtung Syrien ausgereist. Etwa 100 seien bislang zurückgekehrt, «mehr als ein Dutzend mit Kampferfahrung». BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen sagte, der Anschlag in Brüssel habe bestätigt, dass von Rückkehrern aus den Kampfgebieten in Syrien erhebliche Gefahr ausgehe.

SOCIAL BOOKMARKS