Vermisste Israelis tot - massive Luftangriffe auf Gazastreifen

Gaza (dpa) - Israel hat nach dem Tod von drei vermissten Jugendlichen massive Luftangriffe auf den Gazastreifen geflogen. Es seien Präzisionsschläge gegen 34 Ziele im Gazastreifen geführt worden, teilten die Streitkräfte mit. Zuvor hätten militante Palästinenser mindestens 18 Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Es war der heftigste Luftangriff auf das Palästinensergebiet seit Ende 2012. Israels Verteidigungsminister Mosche Jaalon sagte, Israel werde nicht ruhen, bevor sie die Mörder gefasst hätten. Die drei Leichen wurden heute offiziell identifiziert.

SOCIAL BOOKMARKS