Verschärfte Haftbedingungen für mutmaßlichen NSU-Helfer Wohlleben

Karlsruhe (dpa) - Die Haftbedingungen des mutmaßlichen Helfers der Terrorzelle NSU, Ralf Wohlleben, sind verschärft worden. Wegen Umgehung der Postkontrolle müsse jeder Kontakt mit Mitgefangenen im Einzelfall genehmigt werden, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Wohlleben ist wegen seiner Verbindungen zum Zwickauer Terrortrio seit Ende November 2011 in Untersuchungshaft. Bisher haben die Ermittlungen keine Anhaltpunkte dafür gebracht, dass Wohlleben auch V-Mann der Behörden war.

SOCIAL BOOKMARKS