Verwundete ukrainische Soldaten in Deutschland angekommen

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat 20 verwundete Soldaten aus der Ukraine nach Deutschland ausgeflogen. Sie sollen in Hamburg, Köln, Berlin und Ulm behandelt werden. Die Soldaten waren bei den Kämpfen gegen prorussische Separatisten verletzt worden. Nach Angaben des Sanitätsdienstes werden fünf Soldaten im Bundeswehrkrankenhaus Berlin behandelt. Sechs Patienten sollen in Hamburg versorgt werden. Für fünf Soldaten geht es weiter nach Köln. Die restlichen vier Patienten werden ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm gebracht.

SOCIAL BOOKMARKS