Virologe: «Berliner Masernausbruch ist beängstigend»

Berlin (dpa) - Die Masernwelle in Berlin bereitet Virologen zunehmend Sorgen. Es sei beängstigend, wie lange der Ausbruch auf diesem hohen Niveau anhalte, sagte Hartmut Hengel, wissenschaftlicher Beirat der Arbeitsgemeinschaft Masern am Robert Koch-Institut. Deutschland müsse aus dem Ausbruch Lehren ziehen und die Impflücken bundesweit in allen Bevölkerungs- und Altersschichten schließen. Vor allem in Großstädten könnten sich Masernviren rasch ausbreiten, betonte der Experte. Seit Oktober sind in Berlin rund 850 Menschen an Masern erkrankt.

SOCIAL BOOKMARKS