Vogelgrippe H7N9 tötet weiteren Menschen in China

Peking (dpa) - In China ist noch ein Mensch am Vogelgrippevirus H7N9 gestorben. Damit stieg die offizielle Zahl der Toten durch den Erreger auf insgesamt neun. Das chinesische Gesundheitsministerium benannte die Gesamtzahl der Infizierten mit 28. Bislang lebten alle Patienten in Shanghai und umliegenden Provinzen im Osten des Landes. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO in China gibt es im Moment keinen Hinweis auf eine Epidemie, da keine Übertragung von Mensch zu Mensch bekannt und alle Fälle lokal begrenzt seien.

SOCIAL BOOKMARKS