Währungsfonds will sich in der Ukraine engagieren

Washington(dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist zu einem Engagement in der Ukraine bereit. IWF-Chefin Christine Lagarde sagte in der Universität Stanford in Kalifornien, der IWF habe einen Vertreter vor Ort, der die Finanzlage in den nächsten Tagen sehr genau bewerten werde. Der Währungsfonds werde wahrscheinlich in Kürze Unterstützung mit weiteren Experten leisten, wenn das IWF-Mitgliedsland darum bitte. Bevor aber keine Übergangsregierung gebildet ist, kann die Ukraine formal nicht um Hilfe bitten.Das Parlament verschob die Abstimmung darüber kurzfristig auf morgen.

SOCIAL BOOKMARKS