Waffenlieferung in den Irak - Regierungserklärung von Merkel

Berlin (dpa) - Bislang war das ein Tabu - aber nun liefert auch Deutschland Waffen in ein Krisengebiet. Die kurdischen Streitkräfte im Norden des Iraks sollen bei ihrem Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat mit Material aus Beständen der Bundeswehr versorgt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt dazu heute im Bundestag eine Regierungserklärung ab. Die Bundesregierung weicht damit von ihrer Linie ab, keine Waffen in Konfliktgebiete zu schicken. Begründet wird dies mit einem drohenden Völkermord und auch mit der Gefahr, dass IS-Terroristen in Europa Anschläge verüben.

SOCIAL BOOKMARKS