Wehrbeauftragter Königshaus verteidigt von der Leyens Truppenpläne

Berlin (dpa) - Nach der Kritik an den Bundeswehr-Plänen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, der Ministerin den Rücken gestärkt. Von der Leyen habe ganz klar erklärt, dass sie die Truppe optimal ausstatten wolle, im Rahmen dessen, was möglich sei, sagte Königshaus im RBB. Der frühere Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat hatte im «Focus» gesagt, die Ministerin habe offensichtlich keine Ahnung vom Militär. Sie solle sich lieber um eine vernünftige Soldaten-Ausrüstung kümmern.

SOCIAL BOOKMARKS